Personalentwicklung und Karriereplanung

  1. Ist das Betreuungsverhältnis von Fachkräften zu Auszubildenden ausgewogen?

    • Ja

  2. Wie viele der Auszubildenden werden im Schnitt übernommen?

    • Über 50 %

  3. Die Auszubildenden können parallel zur Ausbildung an folgenden Weiterbildungen und Qualifizierungen teilnehmen:

    • Technische Lehrgänge
    • Produktschulungen

  4. Wie oft werden die Maßnahmen angeboten?

    • Einmal pro Jahr

  5. Haben Auszubildende die Möglichkeit ein Praktikum im Ausland zu absolvieren?

    • Nein, leider derzeit nicht

  6. Plant das Unternehmen Ausflüge / oder Exkursionen zu fachlich wichtigen Ereignissen wie z.B. Messen und Ausstellungen für die Auszubildenden?

    • Exkursionen zu Kunden

  7. Bekommen die Auszubildenden eigenständige und eigenverantwortliche Projekte übertragen?

    • Gewerbliche Auszubildende: Projekte im Bereich Vorrichtungen, Kleinwerkzeuge und Musterbau
    • Kaufmännische Auszubildende: Projekte im Bereich Auftragsabwicklung und Kundenbetreuung

 

Qualifizierte Mitarbeiter in der Ausbildung

  1. Bekommen Ausbilder die Möglichkeit sich im Rahmen der Ausbildungsbetreuung weiterzubilden?

    • Ja, im Bereich der Arbeitspädagogik

  2. Welche Qualifizierungsmaßnahmen bietet das Unternehmen für Ausbilder?

    • Erwerb des Ausbilderscheins
    • Fachspezifische Schulungen
    • Schulungen im Bereich sozialer Kompetenzen

  3. In welchem Zeitraum werden diese angeboten?

    • Etwa alle 2 - 3 Jahre

 

Ausbildungsbetreuung

  1. Wie viele Auszubildende haben in den letzten fünf Jahren mit der Note "gut" oder besser abgeschlossen?

    • 2/3 der Auszubildenden

  2. Werden leistungsschwächere Auszubildende über Nachhilfe gefördert?

    • Ja

  3. Wird den Auszubildenden durch gezielte Maßnahmen bei der Prüfungsvorbereitung geholfen?

    • Probeprüfungen im Unternehmen
    • Gezielte Nachhilfe
    • Lerngruppen

  4. Finden Feedbackgespräche mit den Azubis statt?

    • Ja, alle 2 - 3 Monate

 

Ehrenamtliches und soziales Engagement

  1. Ist ein Mitarbeiter des Unternehmens im Berufsbildungsausschuss der Industrie- und Handelskammer ehrenamtlich tätig?

    • Ja

  2. Stellt das Unternehmen regelmäßig Mitarbeiter für einen Prüfungsausschuss zur Verfügung?

    • Ja

  3. Hat das Unternehmen eine Bildungspartnerschaft mit einer Schule geschlossen?

    • Ja, mit dem Bildungszentrum Wildberg

  4. Hat das Unternehmen Auszubildende als Ausbildungsbotschafter zur Verfügung?

    • Ja

  5. Das Unternehmen bietet benachteiligten Jugendlichen eine Chance auf:

    • sowohl einen Praktikumsplatz als auch einen Ausbildungsplatz

  6. Nimmt das Unternehmen regelmäßig am "Girls Day / Boys Day" teil?

    • Ja

  7. Bietet das Unternehmen Praktika für Schüler und Studenten an?

    • Ja

  8. Engagiert sich das Unternehmen in weiteren Projekten der Berufserkundung /-orientierung?

    • BWK Metall Calw Berufswahlkompass Metall

 

Familie und Beruf

  1. Gibt es eine Kinderbetreuung im Unternehme?

    • Nein

  2. Werden Eltern und Alleinerziehende bei der Suche nach einem Kindertagesplatz unterstützt?

    • Ja

  3. Bekommen Alleinerziehende einen finanziellen Zuschuss zur Kindertagespflege?

    • Nein

  4. Unterstützt das Unternehmen Auszubildende und Eltern auf der Suche nach einem Wohnraum?

    • Ja

  5. Bietet das Unternehmen die Möglichkeit der Teilzeitausbildung?

    • Nein

 

Gesundheit und Beruf

  1. Bietet das Unternehmen verhaltenspräventive Angebote im Bereich "Ernährung"?

    • Persönliche Beratung durch den Betriebsarzt

  2. Bietet das Unternehmen verhaltenspräventive Angebote im Bereich "Bewegung/Ergonomie"?

    • Persönliche Beratung durch den Betriebsarzt

  3. Bietet das Unternehmen verhaltenspräventive Angebote im Bereich "Stressbewältigung"?

    • Persönliche Beratung durch den Betriebsarzt

  4. Bietet das Unternehmen verhaltenspräventive Angebote im Bereich "Suchtprävention"?

    • Persönliche Beratung durch den Betriebsarzt

  5. Bietet das Unternehmen verhaltenspräventive Angebote im Bereich "Work-Life-Balance"?

    • Persönliche Beratung durch den Betriebsarzt

 

Freizeit und Beruf

  1.  Bietet das Unternehmen die Teilnahme an Freizeitangeboten an und fördert dieses finanziell?

    •  Vollständige Unterstützung für:

      • Firmenlauf
      • Radmarathon
      • Fußballturnier

  2. Bietet das Unternehmen gemeinsam Freizeitveranstaltungen für die Mitarbeiter an?

    • Ausflüge
    • Sommerfest
    • Weihnachtsfeier
    • Kundenbesuche

 

Finanzielle Unterstützung

  1. Gibt es eine Verpflegungspauschale / Essensgeld (ohne Abzug an der Vergütung)?

    • Ja

  2. Werden die Fahrtkosten (z.B. zur Berufsschule) erstattet?

    • Ja

  3. Gibt es einen sonstigen finanziellen Zuschuss?

    • Ja, im Bereich der Altersvorsorge

 

Zurück zur Ausbildungsseite